Lexikon der Filmbegriffe

DVC-Pro

DVC-Pro basiert auf dem DV-Format, arbeitet jedoch mit einer höheren Bandgeschwindigkeit (3,38cm/s) und einer anderen Farbabtastung (4:1:1). Das Kompressionsverhältnis von 5:1 ist dem DV-Format gleich. Durch die höhere Aufzeichnungsgeschwindigkeit verbessert sich die Störsicherheit gegenüber Bandaufzeichnungsproblemen.
Eine bessere Bildqualität erreicht DV-Cam im Allgemeinen aber durch die Verwendung höherwertigerer Kameraelektronik und -optik. Dies ermöglicht die Verwendung des Formats in der aktuellen Fernsehberichterstattung. DVC-Pro 50 arbeitet mit nochmals erhöhter Bandgeschwindigkeit (6,76cm/s). Das erlaubt gegenüber den anderen DV-Formaten (DV, DV-Cam, DVC-Pro) die doppelte Videodatenrate (50Mbit/s) ein verlustfreieres Kompressionsverhältnis von 3,3:1 und eine höhere Farbauflösung (4:2:2). Das DVC-Pro50 Format kann daher für hochwertige Fernsehproduktionen verwendet werden. 


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: DF


Zurück