Lexikon der Filmbegriffe

ADR operator

ADR = Automatic / Automated Dialogue Replacement; = Automatic Dialogue Recording; dt. etwa: automatischer Dialogaustausch; auch: ADR mixer

Seit den 1980er Jahren ist ADR ein verbreiteter Begriff für das Nachsynchronisieren eines Films. Der ADR operator ist ein Tontechniker, der am Set verpatzte Dialoge im Tonstudio neu aufnimmt und dann über die Originalszenen legt. So wird nicht nur bei gestörten Aufnahmen verfahren, sondern insbesondere dann, wenn Dialoge während großer Explosionen oder gefährlicher Stunts mit einem Geräuschpegel abgemischt werden sollen, der sie normalerweise unhörbar machen würde.
 

Referenzen:

ADR


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: AS


Zurück