Lexikon der Filmbegriffe

Castle Films

Castle Films wurde 1924 von Eugene W. Castle, einem Cutter, der bei Fox Movietone News gearbeitet hatte, gegründet. Castle begann sehr erfolgreich, Industrie- und Werbekurzfilme zu produzieren und zu verbreiben; außerdem suchte er Reisefilme und Filme für den Einsatz in Schulen zu produzieren. Der 16mm-Amateurfilmmarkt brachte den wirklichen Durchbruch: 1936 gehörte Castle Films zu den ersten Filmen, die ihre Filme in Fotoläden und im Postvertrieb unmittelbar an das Publikum verkauften. 1937 nahm man die Produktion der Castle Films News Parade auf, eines der ersten Nachrichtenmagazine für den 16mm-Heimmarkt. Für diesen Markt kaufte die Firma die Rechte an einigen Cartoon-Bibliotheken auf (darunter die Comicolor-Comics von Ub Iwerks, Terrytoon-Cartoons, Walter-Lantz-Produktionen wie die Woody-Woodpecker-Filme u.a.m.), die oft unter neuen Titeln neu vermarktet wurden (aus Balloonland wurde z.B. Pincushionman). Castle verlieh und verkaufte Universal-Produktionen auf dem Amateur-Markt – eine Koopperation mit Folgen. Eine eigene Angebotsrubrik bildeten „Soundies“, eine Musik-Kurzfilm-Gattung, die zu den Vorläufern der Musikvideos zählt und die in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg auch in Bars und Restaurants eingesetzt wurden. Auf dem Höhepunkt des Soundies-Umsatzes wurde Castle Films 1946 in die United World Films eingegliedert, blieb aber als Handelsname erhalten. Die neue Mutter wurde ihrerseits von Universal übernommen (1947), für die Castle Films bis in die Mitte der 1960er den 16mm-Markt, in zunehmendem Maße dann den 8mm- und Super-8-Amateurmarkt bediente. Es entstand eine Vielzahl von gekürzten 8mm-Fassungen (12-16min, ca. 60-70m). In den 1970ern wurde die Tochter in Universal-8 umbenannt, mit dem entstehenden Videomarkt wurde die Firma endgültig aufgegeben (1981). Castle Films dominierte den Amateurmarkt seit den 1950ern so stark, dass der Firmenname oft auch als Gattungsname für „Spielfilme im Amateurformat“ verwendet wurde.


Artikel zuletzt geändert am 02.08.2011


Verfasser: HHM


Zurück