Lexikon der Filmbegriffe

Großaufnahme / Groß

engl.: close up; auch: close shot; big shot; ggf. tight shot

Porträtaufnahme einer Figur, auf das Gesicht konzentriert. Eine Großaufnahme lenkt die Aufmerksamkeit auf das Mienenspiel eines Darstellers. Filme, die primär in Großaufnahmen realisiert sind wie Carl Theodor Dreyers La Passion de Jeanne d‘Arc (1928), wirken enträumlicht, als würden sie das Geschehen in eine andere Illuminierung von Handlungsraum transformieren.
Die im Deutschen übliche Unterscheidung von Nah- und Großaufnahme ist im Grunde künstlich und wird im Englischen so auch nicht mitgetragen.

Referenzen:

Einstellungsgrößen

Großaufnahme: Formalismus


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: HJW


Zurück