Lexikon der Filmbegriffe

Einstellungslänge: Statistik

engl.: shot length; als Maß wird oft mit „Einstellungen pro Stunde“ (EPS) und „durchschnittliche Einstellungslänge“ (DEL) gearbeitet; dazu: ASL (= Average Shot Length) = Bezeichnung der durchschnittlichen Einstellungslänge

In der statistischen Filmanalyse gibt es nur unklare Zuordnungen von Genre, Bildformat und Schnittfrequenz:

– Stummfilm (4,5-7,2sec) war schneller geschnitten als Tonfilm (7,2-18,0sec);
– Breitwandfilme (6-20,3sec) sind deutlich langsamer geschnitten als Filme im Normalformat (6,9-12sec) – die Kompositionen müssen länger exponiert werden, weil sie aufwendiger gestaltet sind und zudem weniger leicht synoptisch aufgefasst werden können;
– es gibt nur Normen aufgrund der Praxis des Schnitts; ein Film wie Casablanca (1943) umfasst 790 Einstellungen von durchschnittlich 7,3sec Länge – ein Maß, das bis heute für einen relativ schnell geschnittenen Standardfilm stehen kann; seit 1980 ist die durchschnittliche Einstellungslänge von 10sec auf 6sec gefallen (Stand: 2003);
– es gibt viele langsamere Filme, die sich durch die Ruhe der Erzählung und die Bedeutung der Handlungsräume auszeichnen; und es gibt viele schnellere, die oft die Geschwindigkeit des Bildwechsels mit der Hysterie der Inhalte koordinieren (wie Natural Born Killers, 1994, mit über 2.000 Einstellungen von durchschnittlich 2sec Dauer);
– Dokumentarfilme sind langsamer geschnitten als Spielfilme;
– Actionfilme sind durchwegs schneller geschnitten, ohne dass es aber klare Verhältnisse gäbe (Armageddon, 1998, 2,2sec; The Rock, 1996, 2,7sec; Twister, 1996, 3,6sec); Saving Private Ryan (1998) mit einer durchschnittlichen Einstellungslänge von 8,8sec gehört statistisch eher zu den Melodramen – Sense and Sensibility (1995) z.B. hat Einstellungen von 7,3sec Dauer;
– im gleichen Film variiert die Einstellungslänge von Szene zu Szene – abhängig vom Inhalt – z.T. erheblich.

Literatur: Korte, Helmut: Einführung in die Systematische Filmanalyse. Berlin: Schmidt 1999. – Salt, Barry: Film Style & Technology. History and Analysis. London Starword 1983. Erw. Ausg. 1992.

Referenzen:

Einstellungsdauer


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: AS


Zurück