Lexikon der Filmbegriffe

SMPTE Code

Die Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) hat einen eigenen Timecode definiert, der dazu dient, Ton- und Bildstreifen sowie mehrere Bandlaufwerke zu synchronisieren. Der Code ist zeitbasiert (Stunden, Minuten, Sekunden) und enthält außerdem einen Bildzähler, so dass man auf das einzelne Bild zugreifen kann. Einen ähnlichen Code hat die European Broadcast Union definiert (nicht für 30 B/S wie im US-amerikanischen Fernsehsystem, sondern für 25 B/S wie in den europäischen Systemen); er nennt sich entsprechend EBU Code

Referenzen:

Timecode


Artikel zuletzt geändert am 22.07.2011


Verfasser: JH


Zurück