Lexikon der Filmbegriffe

Ablaufplan

engl.: rundown sheet, manchmal: timing sheet

Der dem allgemeinen Projektmanagement entstammende Begriff des „Ablaufplans“ bezeichnet eine Auflistung aller Beiträge und Moderationen für eine Fernsehsendung (Magazin, Nachrichten) in zeitlicher Reihenfolge, aber auch den Plan, in welcher Reihenfolge Szenen eines Films gedreht werden sollen. In letzterem Falle dienen Ablaufpläne dazu, Akteure und Protagonisten planmäßig zu verpflichten, so dass Kosten eingespart werden können.


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: HHM


Zurück