Lexikon der Filmbegriffe

Nestor Studios

Im Herbst 1911 gründeten die unabhängigen Produzenten David und William Horsley im Blondeau Tavern an der Ecke von Sunset Boulevard und Gower Street das erste Studio in Hollywood. Der Kanadier Al Christie wurde der Geschäftsführer des Studios, er beaufsichtigte drei Abteilungen; die Horsley-Brüder blieben in Bayonne, New Jersey, dort führten sie eine Kopieranstalt (die Centaur Film Company, ab 1910: Nestor Film Company) und von dort aus handelten sie mit den Filmen, die in ihrem Hollywood-Studio gedreht wurden. Eine der ersten erfolgreichen Produktionen der Nestor Studios waren die auf einem Comic-Strip beruhenden Mutt-und-Jeff-Komödien. Ebenso wie die Western- und die Drama-Abteilung drehte auch die comedy unit eine Episode als One-Reeler pro Woche. Auch andere Studios siedelten sich in Hollywood an; schon 1912 fusionierten mehrere von ihnen mit der neuen Universal Film Company unter der Leitung von Carl Laemmle. Das Nestor-Markenzeichen wurde noch bis 1919 weiterverwendet.


Artikel zuletzt geändert am 20.07.2011


Verfasser: JH


Zurück