Lexikon der Filmbegriffe

Vollbild

auch: Vollformat; engl. meist: Academy format oder Academy aperture

Das „klassische“ Seitenverhältnis von 1,33:1 (im Fernsehen 4:3) wird oft „Vollbild“ oder „Vollformat“ genannt. Es ist seit 1932 das Standardformat des Kinofilms gewesen, als die Academy of Motion Picture Arts and Sciences es als Standard verabschiedet hatte, und wurde erst mit der Einführung der Breitwandformate um andere Seitenverhältnisse ergänzt. 
 

Referenzen:

Academy Format


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: JH


Zurück