Lexikon der Filmbegriffe

Tonformate: DVD – Übersicht

Heute (Stand: 2004) werden bei DVDs folgende Tonformate verwendet:

– 1.0 Mono / 2.0 Dual-Mono: Ein einzelner (monauraler) Tonkanal wird über den Center- bzw. die beiden Frontlautsprecher wiedergegeben.
– 2.0 Stereo: Für den linken und rechten Kanal wird ein getrenntes Signal ausgegeben; die Tonquelle ist zwischen den beiden Kanälen ortbar.
– 2.0 Dolby Surround: Zweikanal-Tonsignal, in dem Center- und Surround-Informationen mit beschränktem Frequenzgang verborgen sind.
– 5.1 Dolby Digital: Fünf vollwertige, getrennte Tonkanäle, die vollwertige Rundum-Information bieten, mit einem eigenen Tiefton-Bass-Effektkanal; alle Kanäle enthalten das gesamte Frequenzspektrum.
– 5.1 DTS: Von Matsushita lizensiertes alternatives Surround-Verfahren, das sich gegenüber Dolby-5.1 durch geringere Komprimierung und höhere Abtastung des Tonsignals auszeichnet.
– Dolby Digital EX / DTS ES: Erweiterte Mehrkanalformate mit zusätzlichem Surround-Kanal für die Wiedergabe direkt hinter dem Zuschauer; EX bzw. Es kann auf 6.1- oder 7.1-Verfahren angehoben werden.


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: JH


Zurück