Lexikon der Filmbegriffe

falscher Alarm

engl.: false alarm

Ein falscher Alarm wird dann ausgelöst, wenn der Zuschauer meint, dass der Protagonist in höchster Gefahr – vor allem der Entdeckung, der Entlarvung etc. – schwebt. Es stellt sich aber heraus, dass die Annahme falsch gewesen ist. Falsche Alarme werden schnell wieder vergessen, erhöhen nur momentan die Spannung. Blitzartig öffnet sich der Erwartung des Zuschauers ein Handlungsverlauf, der dann aber nicht ausgeführt wird. In Peter Weirs Witness (1985) läuft der Held z.B. zwei Polizisten in die Arme, unmittelbar nachdem er eine Akte aus dem Polizeipräsidium gestohlen hat. Zu der Zeit kann das Publikum nicht absehen, wie umfangreich die Verschwörung bei der Polizei ist, auf die der Held gerade gestoßen ist. Die Gefahr, dass der Diebstahl entdeckt und der Held verhaftet wird, scheint groß. Die Begegnung bleibt aber folgenlos.

Referenzen:

false alarm device


Artikel zuletzt geändert am 01.08.2011


Verfasser: HJW


Zurück