Lexikon der Filmbegriffe

Parental Guidance

engl.: = „elterliche Begleitung“, „in Begleitung der Eltern“

(1) Im angloamerikanischen Umgang mit Altersfreigaben von Filmen sind einige Filme für Kinder und Jugendliche (allgemeine Kennzeichnung PG), einige nur für Jugendliche ab 13 Jahren (PG-13) zugänglich, wenn sie sich in Begleitung Erziehungsberechtigter befinden.
(2) Die Altersfreigaben der Filme in der BRD legt die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) fest. Seit der Änderung des Jugendschutzgesetzes (1.4.2003) gibt es die Kategorie „PG“ = Parental Guidance: Haben Filme die Kennzeichnung „freigegeben ab 12 Jahren“ erhalten, darf in der Kinopraxis auch Kindern im Alter von sechs Jahren aufwärts der Einlass zur Vorstellung gewährt werden, wenn sie von einer „personensorgeberechtigten Person“ (= Elternteil) begleitet werden.

Referenzen:

Lex Wohlrabe


Artikel zuletzt geändert am 25.07.2011


Verfasser: JH


Zurück