Lexikon der Filmbegriffe

Filmstadt

Ältere Bezeichnung für große Studiogelände, die alle Einrichtungen für Filmaufnahmen haben – Ateliers, technische Räume, Verwaltungs- und Fundusgebäude, Freigelände einschließlich der Außenbauten und der Werkstätten. Beispiele sind das frühere Ufa-Gelände in Babelsberg, die Pinewood-Studios in Bucks nahe London, Buftea bei Bukarest, das Bavariagelände in Geiselgasteig bei München, die Hollywoodstudios in Hollywood, das Gelände der Mosfilm in Moskau oder die Studios von Cinecittà bei Rom. 
 

Referenzen:

Cinecittà

Dinocittà


Artikel zuletzt geändert am 29.01.2012


Verfasser: JH


Zurück