Lexikon der Filmbegriffe

Photoscénographe

1896 stellte Charles-Émile Reynaud den Photoscénographe vor, mit dem er Foto-Serien herstellte, die das Ausgangsmaterial für die handbemalten pantomimes lumineuses darstellten, die er in seinem Théâtre Optique in Paris projizierte.

Referenzen:

Praxinoskop


Artikel zuletzt geändert am 25.07.2011


Verfasser: JH


Zurück