Lexikon der Filmbegriffe

Option

engl.: option

Das exklusive Recht, einen Stoff verfilmen zu dürfen, kann auch als „Option“ erworben werden – dann ist das Verfilmungs-Recht für einen Roman, ein Stück, ein Hörspiel oder eine andere Quelle reserviert und darf von niemandem anderen bearbeitet werden. Optionen werden in der Regel dazu erworben, ein Treatment für eine mögliche Adaption zu entwickeln, die Finanzierung für den Film zu komponieren, den Markt für eine Adaption des Stoffs zu prüfen usw. In der Regel werden 5-10% der endgültigen Rechte für die Option fällig, die für einen begrenzten Zeitraum gilt (allerdings erneuert bzw. verlängert werden kann). Werden die Rechte tatsächlich gekauft, wird der Restbetrag zu Beginn der Dreharbeiten fällig. 


Artikel zuletzt geändert am 19.07.2011


Verfasser: HHM


Zurück