Lexikon der Filmbegriffe

Präproduktion

auch: Vorproduktion; engl.: preproduction; pre-production;

Bei einem Filmprojekt nennt man die zweite, vorbereitende Phase der umfassenden Projektorganisation Prä- oder Vorproduktion (preproduction). Sie schließt an die Phase der Projektentwicklung (development) an, mit der sie manche Überschneidungen und Gemeinsamkeiten besitzt, und sie liegt vor den Phasen des eigentlichen Drehs (Produktion = production, principal photography) und der nachbereitenden Postproduktion. Der Produktionsmanager (PM), der dem Produzenten untersteht, leitet in Abstimmung mit dem Regisseur vom – ggf. einzurichtenden – Produktionsbüro aus die einzelnen in Listen, Memos und Zeitplänen festgelegten, terminierten Schritte in der Arbeitsorganisation, Materialbeschaffung, Budgetierung und Kostenkontrolle:
– Das Drehbuch wird in eine dramaturgisch und kameratechnisch drehfähige Form gebracht (script breakdown) und ein genauer Dreh- und Zeitplan (shooting schedule) für die eigentliche Produktion (shooting) aufgestellt;
– Drehorte werden gesucht (location scouting), angemietet und vorbereitet;
– Schauspieler (cast) und technisch-administrative Mitarbeiter (crew) für die einzelnen Produktionsabteilungen (departments) müssen unter Vertrag genommen, eingewiesen und ihre Arbeiten überwacht werden;
– mit Gewerkschaften und Behörden müssen ggf. Verhandlungen geführt werden;
– Geräte, Werkzeuge (eventuell Tiere) müssen gemietet, Requisiten und Kostüme gekauft oder entworfen und angefertigt, Versicherungen geschlossen und Gehaltslisten geführt, technische Einrichtungen wie Schneideraum, Tonstudio und das Labor für die Postproduktion hergerichtet und ihre Funktionsfähigkeit kontrolliert werden.
Die Präproduktion ist also nicht als ein früher, in sich abgeschlossener Bereich anzusehen, sondern überlappt als zentrale Steuereinheit eines Filmprojekts auch noch mit der Postproduktion.

Literatur: Patz, Deborah S.: Film production management 101: The ultimate guide for film and television production management and coordination. Studio City, CA: Michael Wiese Productions 2002, S. 55-154.

Referenzen:

Postproduktion

Produktion, Pre-Production, Post-Production


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: LK


Zurück