Lexikon der Filmbegriffe

Festobjektiv

Objektive mit unveränderlicher Brennweite werden „Festobjektive“ genannt. Der Vorteil gegenüber Vario- oder Zoomobjektiven liegt zum einen in der besseren Abbildungsqualität (obwohl sich heute die Unterschiede weitestgehend ausgeglichen haben), zum anderen in der wesentlich kürzeren Bauart, dem meist geringeren Gewicht und der bis heute höheren Lichtstärke. 


Artikel zuletzt geändert am 01.08.2011


Verfasser: JH


Zurück