Lexikon der Filmbegriffe

Sales estimates


dt. etwa: Umsatz-Einschätzung, Erlösprognose, „Plan-Verkäufe“

Für Medienfonds, aber auch für jede normale Filmfinanzierung wird eine Markteinschätzung (meist durch ein etabliertes und anerkanntes Vertriebsunternehmen) vorgenommen, auf Grund derer man abzuschätzen versucht, wie hohe Umsätze ein Film – wenn er denn an den Markt gebracht wird – erzielen wird. Erst auf diesem Hintergrund fällt schließlich die Entscheidung, ob ein Investor sich engagiert, ob das Projekt überhaupt realisiert wird resp. wie der Finanzierungsplan aussieht (wie hoch es budgetiert wird, welche Stars eingekauft werden sollen etc.). Sowohl Überraschungserfolge wie Flops zeigen allerdings, dass der tatsächliche Erfolg eines Films am Markt nur äußerst schwer vorherzusagen ist. 



Artikel zuletzt geändert am 19.07.2011


Verfasser: HHM


Zurück