Lexikon der Filmbegriffe

photoplay

1910 schrieb die Filmfirma Essanay einen Wettbewerb aus: Der beste Begriff für das Kino als neue Form der Kunst und Unterhaltung wurde gesucht. Photoplay ging als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Der Begriff setzte sich rasch durch und wurde u.a. zum Titel einer der wichtigsten Fanzeitschriften der USA, die von 1911 bis 1980 erschien. In den frühen 1910er Jahren wurde der Begriff nicht nur für den Film selbst, sondern häufig auch für das Drehbuch — analog dem stageplay, verwendet.

Literatur: Slide, Anthony: The American Film Industry. A Historical Dictionary. New York: Greenwod Press 1986, S. 262.


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: CT


Zurück