Lexikon der Filmbegriffe

Poetischer Realismus: Bulgarien

manchmal auch: die „grünen Jahre“ der bulgarischen Filmgeschichte

Die von Chrustschow eingeleitete Tauwetter-Periode eröffnete auch in Bulgarien eine Diskussion über das Kino, die sich vor allem in der Arbeit von Regisseuren, insbesondere aber auch Kameraleuten und Drehbuchautoren niederschlug. Nicht allein Einflüsse des Neorealismus und experimenteller Filmgestalter wie Albert Lamorisse wurden spürbar, sondern auch Impulse der aus der Sowjetunion stammenden Filmphotographie eines Sergei Urusevsky (der die Kamera in Letyat zhuravli / dt..: Wenn die Kraniche ziehen, 1957, geführt hatte). Regisseure wie Rangel Vulchanov (Na malkiya ostrov, IT: On a Small Island, 1958; mit Vladimir Petrov: Parvi urok, IT: First Lesson, 1960; Slantzeto i syankata, IT: Sun and Shadow, 1962), der Kameramann Vulo Radev (Kradetzat na praskovi. IT: The Peach Thief, 1964), Borislav Sharaliev (Dvama pod nebeto, IT: Two Under the Sky, 1962) oder Binka Zhelyazkova (A byahme mladi, IT: We Were Young, 1961) nahmen Themen der Gegenwart und der jüngeren Vergangenheit, vor allem des Krieges und der Widerstandsbewegung auf.
Das Verbot von Binka Zhelyazkovas Privarzaniyat balon (IT: The Tied Up Balloon, 1967) und dreier anderer Filme läutete den Niedergang der Bewegung ein. Als letzter Film des bulgarischen poetischen Realismus gilt Christo Christovs und Todor Dinovs Ikonostasat (IT: Iconostasis, 1969), eine im 19. Jahrhundert angesiedelte Malergeschichte, in der das Dilemma der bulgarischen Filmemacher, sich zwischen politischer Kunstdoktrin und eigenem Interesse orientieren zu müssen, thematisiert wurde.

Literatur: Holloway, Ronald: The Bulgarian Cinema. Rutherford, N.J.: Fairleigh Dickinson University Press 1986. – Holloway, Ronald: Bulgaria: The Cinema of Poetics. In: Post New Wave Cinema in the Soviet Union and Eastern Europe. Ed. by Daniel Goulding. Bloomington: Indiana University Press 1989, S. 215-216. – Liehm, Mira / Liehm, Antonin J.: The Most Important Art: Soviet and East European Film After 1945. Berkeley: University of California 1977, S. 234-242.


Artikel zuletzt geändert am 25.07.2011


Verfasser: JH


Zurück