Lexikon der Filmbegriffe

OMF

Abkürzung von: Open Media Framework; im Dt. manchmal auch als Verb: „omfen“

Von Avid 1991 eingeführtes plattformübergreifendes Format, das den Audio-Datenaustausch zwischen zwei Systemen (wie Avid, Final Cut, ProTools) ermöglicht.

Literatur: Ferster, Bill: It's A Mob Mentality Out There: OMF Gains Followers. In: AV Video Magazine, June 1997.


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: JH


Zurück