Lexikon der Filmbegriffe

Drehtage

engl.: shooting days

Die Tage, an denen gedreht wird, werden schlicht „Drehtage“ genannt (im Unterschied zu den Tagen etwa, die die Bauten erfordern). Man sollte annehmen: Ein Film hat so viele Drehtage wie Tage, an denen tatsächlich gedreht wurde. Tatsächlich wird die Anzahl der Drehtage aber oft höher angesetzt, Drehpausen werden mitgezählt. Schwer kalkulierbar ist die genaue Anzahl der Drehtage nicht nur wegen der Nachdrehs, die manchmal mehrere Tage in Anspruch nehmen, sondern auch wegen der Arbeit der „zweiten Teams“, die z.B. Landschaftsaufnahmen filmen (und deren Arbeit meist in die Anzahl der Drehtage nicht einbezogen wird). 


Artikel zuletzt geändert am 03.08.2011


Verfasser: AS


Zurück