Lexikon der Filmbegriffe

A lister

auch: A-lister

Umgangssprachliche Bezeichnung für solche Hollywood-Schauspieler, die als (Einkommen-)Elite gelten und mehrere Millionen US-$ für einen einzigen Film erhalten. Am bekanntesten ist die von dem Journalisten James Ulmer eingeführte „Ulmer-Liste“, die aufgrund von 100 Kriterien die Stars des Jahres auf ihren ökonomischen Wert (bankability) hin untersucht. Die derzeitige „A-Liste“ umfasst Namen wie Will Smith, Johnny Depp, Brad Pitt, Tom Hanks und George Clooney (Stand: 2009).
Umgangssprachlich dient die Unterscheidung von A-, B-, C- und manchmal auch D-Liste dazu, den Marktwert und die Beliebtheit von Schauspielern zu taxieren.


Artikel zuletzt geändert am 10.12.2011


Verfasser: HHM


Zurück