Lexikon der Filmbegriffe

writer-producer

(1) manchmal ähnlich: story producer
Im Lauf der Produktionsgeschichte hat sich die Rolle des Regisseurs als diejenige herausgebildet, bei der die höchste Verantwortung für die ästhetischen Qualitäten von Filmen liegt. Zwar haben insbesondere die Drehbuchautoren immer wieder gegen die dominante Rolle der Regie protestiert, doch ist erst in der Diskussion über die künstlerische Verantwortung für die gleichbleibende Qualität von Fernsehserien die Forderung aufgekommen, dass erst dann, wenn die Autoren von Serien auch als Produzenten auftreten, sich die Machtverhältnisse verändern können und tatsächlich eine Instanz auftreten kann, die über die wechselnden Besetzungen einzelner Episoden hinweg wegweisend und kontrollierend das „Serien-Image“ garantieren kann (in Fortführung der zentralen Rolle, die oft der Serienproduzent spielt).

(2) Gelegentliche Bezeichnung eines Credit-Eintrags, der aber nur im besonderen Einzelfall vergeben wird. Eine detaillierte Tätigkeitsbeschreibung kann nicht gegeben werden, weil die Credit-Tafel einzeln verhandelt werden muss.


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: HHM JH


Zurück