Lexikon der Filmbegriffe

Akzentlicht

heute eher unüblich; auch: Streiflicht, Spitzlicht

Ein Licht, das nur definierte Bereiche beleuchtet, also keineswegs ganze Räume ausleuchtet, wird Akzentlicht genannt. Es betont Strukturen, stellt gewisse Objekte oder Figuren heraus, erhöht den Eindruck ihrer Plastizität, gibt ihnen womöglich eine eigene Bedeutung. Vor allem dient es zur Herstellung oder Unterstreichung eines atmosphärischen Werts der Szene. Manchmal isoliert es auch Objekte oder Figuren von der Umgebung (darin dem Spotlicht verwandt). Akzentlichter sind nicht dem Hauptlicht unterworfen; meistens sind es sogar Gegenlichter. Um Akzentlichter zu setzen, werden entweder eigene kleine Scheinwerfer verwendet (meist vom Stufenlinsen-Typ, weil diese Leuchten am besten kontrollierbar sind) oder größere Schweinwerfer durch Fahnen konzentriert. 
 

Referenzen:

Effektlicht

Streiflicht


Artikel zuletzt geändert am 05.01.2012


Verfasser: JH


Zurück