Lexikon der Filmbegriffe

Testimonial

auch: Testimonial-Werbung; Affidavit-Werbung; von lat.: testimonium = Zeugenaussage, Zeugnis; engl.: testimonial = Dank- oder Empfehlungsschreiben, Anerkennungsschreiben, Führungszeugnis; engl.: affidavit = schriftliche, eidesstattliche Zeugenaussage

Viele Untersuchungen zeigen, dass die Glaubwürdigkeit einer Werbebotschaft steigt, wenn man einen glaubwürdigen Fürsprecher des beworbenen Produkts auftreten lässt. Zufriedene Kunden, die mit ihren positiven Erfahrungen zu Wort kommen, Personen, die ein Produkt einer Probe unterziehen, oder Prominente, die ihre Zufriedenheit mit einem Produkt äußern, nennt man „Testimonials“. Oft wird zwischen celebrity testimonials, in denen Prominente vor allem aus dem Show- und Sportbusiness als Protagonisten auftreten, und real people testimonials unterschieden, in denen vertrauenerweckende Nichtprominente sich für die Qualität des Produkts verbürgen. Wirkungsästhetisch geht Testimonial-Werbung nicht nur davon aus, dass die Glaubwürdigkeit der Aussage zur Qualität eines Produkts steige, sondern dass vor allem aus der Tatsache der Prominenz ein Aufmerksamkeitseffekt gewonnen werden könne.

Literatur: DeSarbo, Wayne S. / Harshman, Richard A.: Celebrity-Brand Congruence Analysis. In: Current Issues and Research in Advertising 8,1, 1985, S. 17-52. – Freiden, Jon B.: Advertising Spokesperson Effects. An Examination of Endorser Type and Gender on Two Audiences. In: Journal of Advertising Research 24, Oct./Nov. 1984, S. 33-40. – Speck, Paul Surgi/Schumann, David W. / Thompson, Craig: Celebrity Endorsements. Scripts, Schema and Roles: Theoretical Framework and Preliminary Tests. In: Advances in Consumer Research, 15, 1987, S. 69-76. 


Artikel zuletzt geändert am 25.06.2012


Verfasser: HHM


Zurück