Lexikon der Filmbegriffe

panchromatischer Film

Fachterminus aus dem Bereich des Schwarzweißfilms. Der panchromatische (von griech. pan = alles, jedes, chroma = Farbe) Schwarzweiß-Film ist fast für den gesamten sichtbaren spektralen Bereich von ca. 400 Nanometer (blaues Licht) bis ca. 700nm (rotes Licht) empfindlich gemacht. Er gibt alle Farbtöne, deren Wellenlänge zwischen ca. 420nm und ca. 680nm liegt, in entsprechenden Grauwerten wieder. Er wurde Mitte der 1920er Jahre eingeführt. Heute sind alle Schwarzweißfilme panchromatisch. 
 

Referenzen:

orthochromatischer Film


Artikel zuletzt geändert am 24.07.2011


Verfasser: SL


Zurück