Lexikon der Filmbegriffe

Mysterienspiel und Film / Mysterienspiel-Film

Der Mysterienspiel-Film bezweckt die Veranschaulichung einer religiösen Wahrheit durch eine symbolisch zu deutende Geschichte. Roy Anderssons Songs from the Second Floor (Schweden 2001) etwa erzählt im Stil einer Folge von Tableaus eine Passions- und Leidensgeschichte, die am Ende in die Symboliken der Kreuznahme übergeht. Dieser Umgang mit vorgängig bekannten Symboliken ist für den Mysterienspiel-Film ebenso typisch wie das Bemühen um größte Einfachheit und um größte Klarheit des Bedeutungsverlangens, das der Erzählung innewohnt. Beispiele sind Himlaspelet (Das Himmelsspiel, Schweden 1942) oder Det sjunde Inseglet (Das siebente Siegel, Schweden 1956). Aber noch solche Passionsgeschichten wie Der Stellvertreter (BRD 2001) nach Rolf Hochhuths Stück gemahnen an die Elemente des Passions- oder Mysterienspiels. 


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: HJW


Zurück