Lexikon der Filmbegriffe

brand music

dt.: Markenmusik; oft auch: brand sound (= Markenklang)

Brand Music
ist die Bezeichnung für die charakteristische Musik einer Marke, einer Firma, eines Projekts. Dabei werden vollständige musikalische Werke wie aber auch einzelne Elemente zu den Elementarbestandteilen der Acoustic Identity. Manchmal wird auf vorliegende Musiken – z.B. Volkslieder, Schlager, klassische Musik – zurückgegriffen, die zu kurzen, oft signalartig wirkenden Musikemblemen kondensiert werden. Sie liegen wiederum den Musiken zugrunde, die geschrieben werden müssen, wenn z.B. Werbe- oder Selbstdarstellungsfilme hegestellt werden sollen; aber auch Wartemusiken im Telefon sind oft aus den eigentlichen Markenmusiken herausentwickelt. Die bekanntesten Markenmusiken der Filmgeschichte sind die akustischen Firmen-Logos, die als initiale Kennungsfilme vor den eigentlichen Filmen gelaufen sind. Verwiesen sei aber auch auf die immer gleichen Kennungen für Sender und Serien oder Reihen (wie z.B. die Miss-Marple-Filme im Kino der 1960er oder der die Tatort-Reihe der ARD im Fernsehen seit den 1970ern).

Referenzen:

brand song

brand theme

corporate audio

Produktionslogo


Artikel zuletzt geändert am 14.01.2012


Verfasser: HHM


Zurück