Lexikon der Filmbegriffe

musical arrangement

dt. wörtlich: musikalisches Arrangement

Wenn nicht als Beschreibung der Arbeit des Arrangeurs findet sich die Bezeichnung gelegentlich im Vor- oder Abspann als Bescheidenheitsausdruck des Komponisten. Sie geht zurück auf die Anekdote, dass Erich Wolfgang Korngold bei der Komposition zu Captain Blood (1938) die Zeit knapp wurde – die Arbeiten an der Komposition der Musik für den Film dauerten nur drei Wochen –, so dass er für die Duell-Sequenz des Films Franz Liszts symphonische Dichtung „Prometheus“ in die Partitur aufnahm; weil der Score nicht zur Gänze von ihm selbst stammte, wählte er das viel zurückhaltendere musical arrangement als Beschreibung seiner Rolle an diesem Film.

Referenzen:

Arrangeur


Artikel zuletzt geändert am 30.07.2011


Verfasser: AS


Zurück