Lexikon der Filmbegriffe

Hillman Process

Verschiedene zwei- und dreifarbige Verfahren von A.G. Hillmann, England, die nach Kombinationen des Folge- und des Spreizverfahrens arbeiteten. Die zur Auswertung der Verfahren, für die Hillman Spezialkameras hatte patentieren lassen, gegründete Colourgravure Ltd. machte 1933/1934 im Zusammenhang mit Alexander Kordas London Film von sich reden; es hieß, dass Pläne zur Übernahme eines Hillman-Verfahrens durch Korda bestanden hätten.


Artikel zuletzt geändert am 31.07.2011


Verfasser: GK


Zurück