Lexikon der Filmbegriffe

mobster

auch: reel mobster; dt. meist nur: Gangster

Mobster ist eine US-amerikanische Slangbezeichnung (1) für Personen, die dem organisierten Verbrechen (im engeren Sinne: der Mafia resp. der Cosa nostra) zugehören (The Mob), einschließlich von Politikern oder Gewerkschaftern, die für die Mafia arbeiten (wie der Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa, der auch im Film porträtiert wurde - Hoffa, USA 1992, Danny DeVito); da auch Terrororganisationen und manche Motorrad-Clubs ( wie die Hell‘s Angels oder die Bandidos) sehr rigide organisiert sind, nennt man auch in diesen Fällen die Gang-Mitglieder oft „Mobster“. Im Film fallen alle Gangster, die den Bossen subordiniert sind und auf Anweisung handeln, unter die Mobster-Kategorie; manchmal – wie in Wise Guys (USA 1986, Brian de Palma) werden sie sogar zu Hauptfiguren. (2) Deutlich allgemeiner werden daneben einzelne, die sich dauerhaft (wie Outlaws im Western) oder zeitweilig (wie Teilnehmer an Protestaktionen) außerhalb des Gesetzes stellen, als „Mobster“ bezeichnet.

Referenzen:

mob films


Artikel zuletzt geändert am 24.08.2014


Verfasser: AS


Zurück