Lexikon der Filmbegriffe

Figurine

Diminutiv von Figur; kunstgeschichtlich sind Figurinen Klein-Statuen (Statuetten); im Film auch gebräuchlich in der Ausstattung als: Entwurf eines Kostüms

Als Figurine bezeichnet man die Kostümzeichnung eines Kostümbildners, meist in den Frühphasen des Entwurfs, in der die Kostüme nur skizzenhaft ausgeführt sind und ggf. an Figurinen demonstriert werden können – meist Zeichnungen, die aber bereits detailgenau wiedergeben, wie das endgültige Kostüm aussehen soll, welche Farben, Muster, Stoffe usw. verwendet werden sollen; oft sind die Zeichnungen sogar mit einer Stoffprobe versehen. 


Artikel zuletzt geändert am 01.08.2011


Verfasser: JH


Zurück