Lexikon der Filmbegriffe

Frontlautsprecher

engl.: front speaker

Im Surround-Betrieb werden die beiden Lautsprecher, die auf Seiten der Leinwand stehen und die den linken und rechten Tonkanal wiedergeben, Frontlautsprecher genannt. Sie sollen groß genug sein, dass sie das Frequenzspektrum ausreichend differenziert darstellen können. Bei großen Leinwänden werden weitere Frontlautsprecher eingesetzt, um sogenannte akustische „hot spots“ – Bereiche der Leinwand, an denen der Schalldruck deutlich und wahrnehmbar abfällt – zu verhindern. Die Fontlautsprecher werden um den Centerspeaker ergänzt, einen eigenen Mittelkanal, der vor allem für die Sprachwiedergabe zuständig ist, wogegen die Frontlautsprecher die Tonbühne (front-staging) der Film-Musik aufbauen.


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: JH


Zurück