Lexikon der Filmbegriffe

Animascope

Animationstechnik, die dazu erfunden wurde, Animationsprozesse zu vereinfachen und zu einer realistischeren Darstellung von Bewegungen und Ausdrucksgesten zu verhelfen. Dazu werden Schauspieler so fotografiert, dass ihre Silhouette möglichst prägnant zu erkennen ist. Meist werden sie dazu vor schwarzem Hintergrund positioniert. Im zweiten Schritt werden diese Bilder dann mit Hintergrund-Matte-Paintings kombiniert. 


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: HJW


Zurück