Lexikon der Filmbegriffe

unsichtbares Kino (1)

Unsichtbares Kino ist ein Gelegenheitsbegriff, unter dem man das Ensemble der unvollendeten und der unveröffentlichten Filme einschließlich derjenigen, die nur zum Teil realisiert werden konnten, zusammenfasst.

Literatur: Heisterberg, Hendrik: Don Quijote im unsichtbaren Kino. Eine Analyse fehlgeschlagener Verfilmungen von Cervantes' ‚Don Quijote de la Mancha‘. Münster: Telos 2009.

Referenzen:

unvollendeter Film


Artikel zuletzt geändert am 02.03.2012


Verfasser: HJW


Zurück