Lexikon der Filmbegriffe

Tonbrücke

ungebräuchliche Eindeutschung von engl.: sound bridge

Tonbrücken sind Überlappungen des Tons von einer in die folgende Szene, sei es, dass die Musik schon in der ersten einsetzt, sei es, dass der Dialog im Akustischen bereits anwesend ist, das Bild erst nachgereicht wird. Selten sind Tonbrücken, die mit Überraschungen arbeiten. Ein Beispiel ist der Schrei einer Putzfrau, die eine Leiche findet, der sich im Umschnitt als Pfiff der Lokomotive herausstellt, in der der der Tat verdächtige Held nach Schottland flieht (in Alfred Hitchcocks The Thirty-Nine Steps, Großbritannien 1935). 
 

Referenzen:

L cut

sound bridge

Überbrückungsmusik

überlappender Dialog


Artikel zuletzt geändert am 19.10.2012


Verfasser: JH


Zurück