Lexikon der Filmbegriffe

Analepse

von griech.: analepsis = Wiederherstellung; auch: auch Rückblende, Rückwendung (bei Eberhard Lämmert), Retrospektive; engl.: flashback

Der Begriff der Analepse wird als Bezeichnung für alle Verfahren verwendet, die dazu dienen, retrospektive Elemente in die Erzählung zu integrieren. Dabei kann es sich um sehr kurze, schnappschussartige Rückverweisungen auf Vorgeschichten handeln; es lassen sich aber auch längere Vorgeschichten des gerade Erzählten als analeptische Elemente auffassen; und in der Erzähltheorie Genettes dient sogar jede Andeutung oder Erwähnung der Vorgeschichte dazu, die Geschichte als in Zeit sich erstreckende, in sich selbst bezügliche und dichte Konstruktion auszuweisen. Manchmal werden die beiden Grundformen der aufbauenden und der auflösenden Analepse unterschieden: Im ersteren Falle beginnt die Geschichte im schon laufenden Geschehen, oft an einer dramatischen Situation – und es wird erst im Nachhinein erzählt, wie es zu dieser Situation gekommen ist; dann folgt nach der dramatischen Situation ein Rückschritt in der Zeit, oft mit einer Schrifttafel eingeleitet („Zwei Jahre vorher“), die am Ende wieder in die Ausgangslage einmündet, so dass die Geschichte zu Ende erzählt werden kann. Im zweiteren Falle wird erst nach einer längeren Phase der Erzählung eine erklärende Vorgeschichte nachgereicht; ein Beispiel ist die Paris-Episode in Casablanca (USA 1942, Michael Curtiz), die erst viel später die emotionalen Bindungen der Figuren aufklärt, als diese längst als handelnde Figuren eingeführt sind; im Krimi ist die rekapitulierende oder wiederholende Auflösungs-Anapher eine standardisierte Schlussformel. Ein dritter Typus ist die Einführung von Figuren mittels der Erzählung von Vorgeschichten, so dass sie als „angekündigte“ Figuren auftreten, schon mit charakterisierenden (und manchmal auch widersprüchlichen) Vorgeschichten umgeben; ein Beispiel ist Fritz Langs Rancho Notorious (USA 1952), der die spätere Hauptfigur in drei Vorgeschichten präsentiert, bevor sie selbst in der Handlung auftritt.

Referenzen:

Anachronie

Rückblende

Rückblendenfilm


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: AS


Zurück