Lexikon der Filmbegriffe

Doppelrolle: Altersdarstellung

engl.: multiple roles

Man spricht allgemein von Doppel- oder Mehrfachrollen, wenn der gleiche Schauspieler im gleichen Stück oder Film mehrere Figuren gleichzeitig spielt. Einer der typischsten Fälle von Doppel- oder Mehrfachrollen ist die Darstellung der gleichen Handlungsperson auf verschiedenen Altersstufen, wenn die Geschichte eine lange Zeitstrecke überdeckt (wie etwa die Titelrolle in der Interpretation Omar Sharifs in Dr. Zhivago, USA 1965, David Lean) oder wenn eine Rahmengeschichte den gealterten Helden enthält (wie Dustin Hoffman in Little Big Man, USA 1970, Arthur Penn, der sowohl den Helden in der Zeit der Handlung spielt wie aber auch den 121jährigen Jack Crabb, der seine eigene Geschichte erzählt). Die Anforderungen an die Maske, den Akteur künstlich altern zu lassen, sind ungemein hoch (und nicht immer gelingt die künstliche Körperalterung); zugleich sind Anforderungen an die Schauspieler, sich altersgerecht zu bewegen, außerordentlich hoch.


Artikel zuletzt geändert am 02.03.2012


Verfasser: KB


Zurück