Lexikon der Filmbegriffe

Tigon British Film Productions

auch: Tigon Pictures; kurz: Tigon; der Name verweist auf ein Hybridwesen, das aus einer Kreuzung von Tiger (= tiger) und Löwe (= lion) entspringt

Die Film-Produktions- und -Verleihfirma Tigon British Film Productions (oder kurz: Tigon) wurde 1966 von Tony Tenser gegründet. Sie wurde in den 1960ern vor allem durch einige Horrorfilme (darunter Witchfinder General, 1968, Michael Reeves, oder Blood on Satan's Claw, 1971, Piers Haggard) bekannt, galt sogar als ernstzunehmender Konkurrent der Hammer-Filme. Neben einer ganzen Reihe von Horror- und Sexfilmen (wie Come Play with Me, 1977, George Harrison Marks) entstanden aber auch Produktionen wie Doomwatch (1972, Peter Sasdy) nach der gleichnamigen TV-Serie oder Miss Julie (1971, John Glenister, Robin Phillips) nach August Strindbergs Stück. Die Produktion wurde wohl um 1973 eingestellt; der Tigon-Verleih arbeitete bis in die 1980er weiter.


Artikel zuletzt geändert am 30.07.2012


Verfasser: HHM


Zurück