Lexikon der Filmbegriffe

Hauptverband Deutscher Filmtheater

Der Hauptverband Deutscher Filmtheater e.V. (HDF) ist eine Dachorganisation und Interessenvertretung von Kinos in Deutschland. Er wurde 1950 in Wiesbaden unter dem Namen Zentralverband der Deutschen Filmtheater gegründet, der aktuelle Name der Organisation, die 2008 etwa 650 Mitglieder hatte, lautet HDF KINO e.V. Der HDF vertritt tendenziell eher die größeren, mainstream‑orientierten Kinos. Der Verband hält Anteile an einem Tochterunternehmen namens Zukunft Kino Marketing GmbH (ZKM), an dem auch der Verband der Filmverleiher e.V. sowie der Multiplexverband Cineropa e.V. beteiligt sind. Das ZKM ist vor allem in der Bekämpfung von Raubkopien engagiert. Nach eigenen Angaben des Unternehmens ist die Zielgruppe die der Endverbraucher. Als Kommunikationsinstrumente kommen Kampagnen, Events, Film‑ und Videoproduktionen, Medienarbeit, Poster, Druckmaterialien, Auftritte in Print, Radio und TV, die Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit verschiedener Sprecher sowie eine Webseite zum Einsatz.

Homepage: http://www.hdf‑kino.de/
 


Artikel zuletzt geändert am 30.08.2012


Verfasser: W JH


Zurück