Lexikon der Filmbegriffe

Kostümauszug

Für den Eindruck der Kontinuität ist auch die Kontinuität der Kostüme und ihres jeweils besonderen Zustands (Kragen hochgeklappt, oberster Hemdknopf offen, Hose verschmutzt u.ä.) von Bedeutung. Um Anschlussfehler beim Dreh zu vermeiden, fertigen darum das Continuity Girl (und manchmal auch der Kostümbildner) ein gelegentlich als Kostümauszug bezeichnetes Protokoll der Anschlüsse auf (manchmal durch Fotos unterstützt), der vor allem dann, wenn die verschiedenen Aufnahmen mit zeitlichem Abstand gemacht werden. Manchmal liegt der Kostümauszug auch schon vor dem Dreh vor und dient dann den Garderobieren als Grundlage für die detaillierte Kostümierung der Schauspieler.


Artikel zuletzt geändert am 19.10.2012


Verfasser: KB


Zurück