Lexikon der Filmbegriffe

partizipatorisches Kino

engl.: participatory cinema, participatory video; manchmal auch: shared anthropology, community‑based filming

Der in der Diskussion um die methodischen Probleme des ethnologischen und ethnographischen Films weitverbreitete Rede vom Participatory Cinema wurde 1975 von dem Filmemacher David MacDougall aufgebracht, der sich damit vom Observational Cinema abgrenzen wollte, das die dargestellten Kulturen oder Lebensgemeinschaften mit einem ebenso positivistischen wie kolonialistischen Gestus „objektiv“ zu dokumentieren vorgab. Die Diskussion entbrannte bereits in den 1950ern, als Jean Rouchs Film Les Maitres Fous (Frankreich 1955) eine ethnozentrische Position vorgeworfen wurde (andere sahen den Film als surrealistischen Text, entbanden ihn also dem Dokumentarischen und transformierten ihn zu einem ästhetischen Objekt). Rouch ging daran, eine shared anthropology als Methode ethnographischen Filmens zu entwickeln (in Filmen wie Jaguar, 1965, Petit à petit, 1968, oder Madame l'Eau, 1992); dabei stand ein kollaboratives Verhältnis von Filmemacher und Gefilmten im Zentrum. Projekte wie das Navaho Film Project (Sol Worth und John Adair, Mitte der 1960er) oder das Native Alaskan Heritage Film Project von Sarah Elder und Leonard Kamerling nahmen den Impuls auf (mit Filmen wie Drums of Winter, 1988), in dem das symbolische Machtverhältnis zwischen Filmenden und Gefilmten durch eine durchgängige Beteiligung aller am Filmprojekt zu neutralisieren und reflexiv in den Film selbst einzubeziehen versucht wurde. Heute arbeiten Ethnofilmer in aller Welt im Horizont der Problemhorizonte, die in der Diskussion der letzten Dekaden angesprochen worden waren. Vor allem haben sich indigene Filmemacher (wie Vincente Carelli / Brasilien, Eric Michaels / Australien oder Terence Turner / Brasilien) daran gemacht, eigene Dokumentarfilme anthropologischen Inhalts zu produzieren.

Literatur: Engelbrecht, Beate: Memories of the origins of ethnographic film. Frankfurt [...]: Lang 2007 (Menschen, Wissen, Medien. 1.). - Grimshaw, Anna: From observational cinema to participatory cinema ‑ and back again? David MacDougall and the Doon school project. In: Visual Anthropology Review 18, 2002, S. 80‑93. – Lunch, Nick / Lunch, Chris: Insights into participatory video. A handbook for the field. [Oxford]: Insight 2006. URL: http://de.scribd.com/doc/64375836/Guide‑Participatory‑Cinema.

Referenzen:

observational cinema


Artikel zuletzt geändert am 11.02.2013


Verfasser: HJW


Zurück