Lexikon der Filmbegriffe

japanimation

wohl in den USA entstandenes Kofferwort aus Japan + animation

Bis in die 1980er hinein war die Bezeichnung japanimation in englischsprachigen Ländern gebräuchlich; man verstand darunter Animationen „im japanischen Stil“, in der Regel in billigen TV-Serien mit minimalem zeichnerischen Aufwand, nur angedeuteten Ausdrucksbewegungen der Figuren (wie z.B. in den Serien Kyojin no Hoshi [Star of the Giants], 1968-71, oder Alps no Shojo Heidi  [Heidi], 1974). Um 1990 herum bürgerte sich der Begriff Anime auch im Westen als Bezeichnung für derartige Zeichentrick-Animationen ein, der leicht abfällige Unterton von japanimation verlor sich; paradoxerweise hat sich der Begriff seitdem in Japan eingebürgert als Bezeichnung japanischer Animes zur Unterscheidung von derartigen Filmen aller anderen Herkunftsländer.


Artikel zuletzt geändert am 18.02.2013


Verfasser: HHM


Zurück