Lexikon der Filmbegriffe

Post-Romance

Der der Filmkritik der späten 1990er entstammende Begriff der post-romance bezeichnet Dekonstruktionen von Liebesgeschichten (mit den Ingredienzien Kennenlernen, romantische Liebe, Sexualität etc.), die in urbanen Kontexten angesiedelt sind, die Individualisierung und Isolation der Beteiligten bedenken, den Zusammenbruch oder die Abwesenheit von familiären Netzen ebenso wie die Fragilität von Liebesbeziehungen (und immer wieder deren Auseinanderbrechen) ebenso wie des Moralischen thematisieren. Die Geschichten sind oft pessimistisch, manchmal sogar nihilistisch ausgerichtet, werden oft ironisch gebrochen erzählt, das Illusionär-Imaginäre der Vorstellung gelingender (und langfristig stabiler) Liebesbeziehungen herausstreichend. Filme, der der neuen Spielart des Liebesfilms zugerechnet wurden, sind Happiness (USA 1999, Todd Solondz) oder Your Friends and Neighbors (USA 1998, Neil La Bute), die beide vom Unglück der Protagonisten und deren Versuchen, sich durch sexuelle Promiskuität gegen das Gefühl von Scheitern, Zurücksetzung und Einsamkeit zu schützen. Die Post-Romanze spielt wirkungsästhetisch meist mit einer paradoxen Präsenz des Ideals der romantischen Liebe, das nicht erreichbar und gleichzeitig in den Glücksentwürfen der Figuren wirksam ist. Regisseure wie Catherine Breillat, Olivier Assayas, François Ozon, Mike Nichols oder Wong Kar‑Wei haben zu der Gruppe von Filmen beigetragen, die auch Komödien wie Punch‑Drunk Love (USA 2002, Paul Thomas Anderson) umfasst.

Literatur: Abel, Marco: Failing to Connect: Itinerations of Desire in Oskar Roehler's Postromance Films. In: New German Critique 37,1, 2010, S. 75‑98. – Asibong, Andrew: Unrecognizable Bonds: Bleeding Kinship in Pedro Almodvar and Gregg Araki. In: New Cinemas: Journal of Contemporary Film 7,3, Dec. 2009, S. 185‑195. – Fuller, Glen: Punch‑Drunk Love: A Post‑Romance Romance. In: M/C Journal 10,3, 12.5.2007, URL: http://journal.media‑culture.org.au/0706/03‑fuller.php.


Artikel zuletzt geändert am 12.01.2014


Verfasser: KB


Zurück