Lexikon der Filmbegriffe

Mediascape

Im Rahmen einer soziologischen Theorie der Globalisierung schlug der indisch-amerikanische Ethnologe Arjun Appadurai eine fünfteilige Dimensionierung der Globalität vor, um das beobachtbare Auseinanderdriften der Sphären von Politik, Wirtschaft und Kultur zu modellieren. Neben der ethnoscape, unter der er die Landschaft sich transnational bewegender Personen (Touristen, Gast- und Wanderarbeiter, Geschäftsleute etc.) Verstand, diskutierte er das technoscape als globale Konfiguration der Informationstechnologien, das financescape als Landschaft des gobal fließenden Kapitals, das ideoscape als Gesamt aller Ideologeme und Religionen sowie das mediascape als Gesamt aller miteinander vernetzten Kommunikationsbeziehungen. Appadurai folgend, hängen die verschiedenen scapes miteinander zusammen, doch entwickeln sie sich unabhängig voneinander. Einigkeit besteht darin, dass nicht nur die Nachrichten-, sondern gerade die erfolgreichen Unterhaltungsformate sich zu einer „Glokalisierung“ zusammenschließen, über nationale und kulturelle Grenzen hinweg Kreuzungen eingehen, die wiederum globale und lokale Besonderheiten integrieren. Vor allem die weltweit umspannenden Informations- und Kommunikationstechnologien (in Sonderheit die Online-Technologien) schaffen dieser Überlegung folgend die technischen Voraussetzungen für einen tiefgreifenden Umbruch kultureller Tatsachen, in deren Gefolge die Dominanz des Hollywood-Systems durch eine Vielfalt lokaler Produzenten abgelöst wird.

Literatur: Appadurai, Arjun;: Modernity at Large. Cultural Dimensions of Globalization. Minneapolis, Minn./London: University of Minnesota Press 1996 (Public Worlds.). – Hepp, Andreas: Netzwerke der Medien. Medienkulturen und Globalisierung. Wiesbaden: VS, Verlag für Sozialwissenschaften 2004 (Medien ‑ Kultur ‑ Kommunikation.). – Paolo, Sigismondi:  The Digital Glocalization of Entertainment. New Paradigms in the 21st Century Global Mediascape. New York: Springer New York 2011.


Artikel zuletzt geändert am 19.05.2014


Verfasser: HHM


Zurück