Lexikon der Filmbegriffe

Latsploitation

Kofferwort aus: Lat[in America] + [ex]ploitation; als Neologismus wohl erst nach 2000 entstanden

Sammelbezeichnung für die Formen des Exploitationskinos Lateinamerikas, in der Annahme, dass die historischen Bedingungen der verschiedenen Länder sich in den exploitativen Formen des Filmerzählens spiegelten und zu einer Unterground- oder sogar zur kulturellen Widerstandskultur der Länder gehört, dabei zudem in Konkurrenz und in Auseinandersetzung mit den nationalen Mainstream-Kinematographien und vor allem der Stilistiken des Hollywoodkinos gestanden hätten. Diverse Filme der latsploitation fanden ihren Weg in die Mitternachtsvorstellungen vor allem der USA.

Literatur: Ruétalo, Victoria / Tierney, Dolores (eds.): Latsploitation, exploitation cinemas, and Latin America. New York [...]: Routledge 2009.

Referenzen:

Mexploitation


Artikel zuletzt geändert am 24.08.2014


Verfasser: HHM


Zurück