Lexikon der Filmbegriffe

Handtuchkino

oft auch: Ladenkino

Viele der Ladenkinos der 1900er und 1910er Jahre nutzten ehemalige Läden, oft langgestreckte Räume im Erdgeschoss von Wohnanlagen oder in Geschäftsstraßen. Man nannte diese Art der Kinos angesichts ihrer länglichen Ausdehnung und des vergleichsweise winzigen Leinwandbildes oft Handtuchkinos; sie verschwanden nach dem Ersten Weltkrieg aus den Innenstädten, überlebten aber oft noch lange in den Arbeiterquartieren. Einige Handtuchkinos entstanden noch in der Zeit der Programm- und Offkinos in den 1970ern, sind inzwischen aber so gut wie verschwunden.

Referenzen:

Ladenkino


Artikel zuletzt geändert am 17.12.2014


Verfasser: AS


Zurück