Lexikon der Filmbegriffe

Scotchlite-Trick

Scotchlite ist eine Reflexfolie des Herstellers 3M. Das Material wird gelegentlich auch im Film eingesetzt, wenn etwa mit dem Aufprojektionsverfahren gearbeitet wird. Die mit zahllosen Glasperlen besetzte Scotchlite-Leinwand wirft das Hintergrundbild mit einer gegenüber einer nur weißen Leinwand mehrhundertfach stärkeren Lichtausbeute zur Kamera zurück; auf den Figuren vor der Leinwand sieht man das projizierte Bild nicht, weil sie nichtreflektierende Kleidung tragen. Eine andere Anwendung besteht darin, einzelne Objekte im Handlungsraum mit Scotchlite-Folie zu umhüllen, so dass sie den Eindruck einer gewaltigen abgestrahlten Energie hervorrufen, wenn sie mit starken, gebündelten Spotscheinwerfern angestrahlt werden. Ein Beispiel sind die Raketentriebwerke in den ersten Filmen der Star-Wars-Reihe (1977, 1980, 1983); auch die Laserschwertkämpfe basieren auf mit Scotchlite umhüllten Schwertern.


Artikel zuletzt geändert am 20.04.2015


Verfasser: JH


Zurück