Lexikon der Filmbegriffe

Détournement


von frz. détournement = Umleitung, Veruntreuung, Unterschlagung; dt. manchmal: Entwendung, Zweckentfremdung, Umdrehen; engl. oft: diversion



Détournement ist eine Technik der semantischen Umbesetzung, die im Umkreis der letteristischen Internationale entstand und später im Situationismus übernommen wurde. Der Begriff wurde erstmals von Lautréamont im 19. Jahrhundert verwendet, damals noch im Sinne von „Plagiat“. Guy Debord fasste den Begriff neu und verstand darunter eine Form artistischer Kreativität. Es handelt sich dabei um einen Plagiarismus, der sowohl die Quelle wie auch die Bedeutung des ursprünglichen Werks untergräbt und neu interpretiert. Die situationistische Form des Plagiierens ist nicht auf den Diebstahl geistigen Diebstahls aus, ist auch nicht an der Entlarvung der Quelle oder an der postmodernen ironischen Zitierung interessiert, sondern an der Neukonstitution von Bedeutung bei gleichzeitiger Attacke auf die kulturellen und semantischen Horizonte, in denen die Quelle gestanden hat. Das Verfahren versteht sich artistische Technik der Kapitalismuskritik und zielt darauf ab, das kulturelle System mit seinen eigenen künstlerischen Produkten anzugreifen (wenn etwa Werbesprüche gegen die Werbetreibenden und Warenproduzenten gewendet werden). Das Détournement ähnelt der Satire und der Parodie, ist aber radikaler, weil sie auf die Umkehrung oder radikalisierte und politisierte Neufassung der ursprünglichen Bedeutung aus ist.


Als Beispiele werden oft die situationistischen Uminterpretationen von Filmen, Kunstwerken und Graphiken während der Pariser Unruhen im Mai 1968 genannt, aber auch die Werke des frühen englischen Punk in den 1970ern genannt, die das situationistische Gedankengut popularisierten. Von neuer Bedeutung wurde es in den künstlerischen Auseinandersetzung mit AIDS in den 1980ern und 1990ern. Ein neueres Beispiel ist Brad Neelys Neuvertonung des ersten Harry-Potter-Films Harry Potter and the Philosopher's Stone (USA 2001), das er 2004 als Wizard People, Dear Reader vorstellte und in dem der Titelheld als Nietzeanischer Supermann-Held greifbar wird.


Literatur: Debord, Guy / Wolman, Gil J.: A User’s Guide to Détournement [zuerst frz. 1956]. Online, URL: http://www.bopsecrets.org/SI/detourn.htm.


Artikel zuletzt geändert am 20.04.2015


Verfasser: HJW


Zurück